TSV-Turnhalle (Alte Halle)

Die Turnhalle, meist als "Turnhalle alt" bezeichnet, ist eines der ältesten Saalbauten im Stadteil Haunstetten. Sie befindet zusammen mit dem Vereinshaus, der Albert-Loderer-Halle und dem Sportplatz auf dem vereinseigenem Gelände an der Landsberger-Straße.

 

Vom Ulmer Dombaumeister Carl Huber entworfen, als schönste Vereinsturnhalle Bayerns gepriesen, diente die Halle im 1. Weltkrieg als Reservelazarett, wurde im 2. Weltkrieg total zerstört und nach dem Krieg mehrfach umgebaut.

Der Turnhallenkomplex beherbergt die eigentliche Turnhalle sowie im Vordergebäude die TSV-Turnhallengaststätte, die Vereinsräume der Abteilung Schach. Im Untergeschoss befindet sich die Kegelbahn sowie die Vereinsräume der Abteilung Fußball.

Die Turnhalle selbst ist ein multifunktioneller Saal. Er dient im Wesentlichen für den alltäglichen Übungsbetrieb  (Gymnastik, Turnen, Tischtennis usw.).

Als einziger großräumiger Saal in der Umgebung mit einem Fassungsvermögen bis zu 400 Personen, wird er aber seit seinem Bestehen für Veranstaltungen verschiedenster Art wie zum Beispie Versammlungen, Feiern, Vorträge, Theateraufführungen, Videoübertragungen und Börsen benutzt. 

 

Die TSV-Turnhalle finden sie unter folgender Adresse:

Landsberger Str. 3

86179 Augsburg